Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt SPD fordert von Merkel Maaßens Entlassung
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt SPD fordert von Merkel Maaßens Entlassung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 13.09.2018
Berlin

Im Streit um Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hat sich die große Koalition in eine neue Krise bugsiert. Für den Nachmittag wurde ein Treffen von Kanzlerin Angela Merkel, SPD-Chefin Andrea Nahles und CSU-Chef Horst Seehofer angesetzt. Seehofer hatte zuvor in seiner Funktion als Bundesinnenminister dem Chef des Inlandsgeheimdienstes das Vertrauen ausgesprochen. Die SPD-Spitze forderte daraufhin von Merkel Maaßens Ablösung. Auslöser waren Maaßens Aussagen im Zusammenhang mit ausländerfeindlichen Übergriffen in Chemnitz.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Angesichts der drohenden Regierungsoffensive in der syrischen Rebellenhochburg Idlib bereiten sich die Vereinten Nationen (UN) auf eine neue Massenflucht mit bis zu 900.000 Betroffenen vor.

13.09.2018

Vier Polizisten haben vor Gericht ausgesagt: Der Angeklagte habe auf einer Demonstration in Chemnitz den „Hitlergruß“ gezeigt. Doch der will sich nur mit erhobenen Arm als Gruß von Freunden verabschiedet haben. „Ich glaube Ihnen kein Wort“, sagte der Amtsrichter.

13.09.2018

Wegen des Koalitionsstreits um den Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, hat SPD-Chefin Andrea Nahles eine Pressekonferenz kurzfristig abgesagt.

13.09.2018