Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 9 ° heiter

Navigation:
SPD schließt große Koalition nicht formal aus

Berlin SPD schließt große Koalition nicht formal aus

Die SPD will eine große Koalition mit der Union nach der Bundestagswahl nicht formal ausschließen - aber alles dafür tun, um diese Option zu vermeiden. „Die Neuauflage einer großen Koalition will niemand in meiner Partei“, sagte Kanzlerkandidat Peer Steinbrück in Berlin.

Voriger Artikel
Merkel weist Mitwisserschaft von US-Ausspähung zurück
Nächster Artikel
Putin bietet Snowden Asyl in Russland an - unter Bedingungen

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück schließt eine große Koalition nicht aus. Foto: Oliver Dietze

Berlin. Für ihn persönlich gelte weiter, dass er nicht noch einmal in eine große Koalition eintreten werde. Definitiv ausgeschlossen sei zudem für die SPD eine rot-rot-grüne Koalition - inklusive einer rot-grünen Koalition unter Tolerierung der Linken.

Aber er halte nichts davon, grundsätzlich vor Wahlen von vornherein der SPD oder anderen Parteien die Koalitionsfähigkeit in anderen Konstellationen abzusprechen, so Steinbrück. „Das ist bitte nicht so zu interpretieren, dass ich wieder ein Türchen offenlasse.“ Ziel sei eindeutig, diese Bundesregierung durch Rot-Grün abzulösen.

Auch Schleswig-Holsteins SPD-Chef Ralf Stegner betonte: „Ich glaube, dass formale Beschlüsse nicht der richtige Weg sind“. Die SPD müsse vielmehr inhaltlich darauf hinarbeiten, dass Rot-Grün eine Mehrheit bekomme, sagte er der „Frankfurter Rundschau“. „Kein Mensch will die große Koalition“, sagte Stegner - fügte aber hinzu: „Ausschließeritis vor Wahlen lockt das Wahlvolk nicht.“

Steinbrück-Statement, Minute 5:50

CDU/CSU-Programm

SPD-Programm

FDP-Programm

Grünen-Programm

Linke-Programm

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Die CDU sollte nach Ansicht des schleswig-holsteinischen Ministerpräsidenten Daniel Günther die Hälfte ihrer Führungsposten mit Frauen besetzen. Richtig so?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr