Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt SPD will Adoptionsrecht auch für gleichgeschlechtliche Paare
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt SPD will Adoptionsrecht auch für gleichgeschlechtliche Paare
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 02.11.2013
SPD-Vize Manuela Schwesig will keinen Unterschied zwischen Paaren und Alleinerziehenden, Patchwork- und Regenbogenfamilien machen. Foto: Rainer Jensen/Archiv
Berlin

Bei den Koalitionsgesprächen von Union und SPD über die künftige Familienpolitik zeichnet sich ein Streit um die Forderung nach einem Adoptionsrecht für gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaften ab.

SPD-Vize Manuela Schwesig sagte der Nachrichtenagentur dpa: „Für uns steht fest: Wir machen keinen Unterschied zwischen Paaren und Alleinerziehenden, Patchwork- und Regenbogenfamilien. Wir wollen alle unterstützen.“ Die Union müsse sich endlich der Lebenswirklichkeit öffnen.

Im Rahmen der Koalitionsgespräche kommt an diesem Montag erneut die Arbeitsgruppe Familienpolitik in Berlin zusammen. Schwesig sagte, in der Union gebe es „immer noch starke ideologische Vorbehalte gegenüber gleichgeschlechtlichen Lebenspartnerschaften“. Homosexuelle dürften aber nicht mehr diskriminiert werden. „Deshalb will die SPD, dass sie im Steuerrecht und auch im Adoptionsrecht gleich behandelt werden.“

SPD-Programm

CDU-Vorstellungen

CSU-Beschlüsse

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen ziehen heute eine Zwischenbilanz ihrer Gespräche zur Regierungsbildung in Hessen. Dazu trifft sich der Parteirat des Landesverbands in Frankfurt.

02.11.2013

SPD streitet Verständigung mit der Union ab.

01.11.2013

2014 reicht das Geld aus dem Gesundheitsfonds noch. Wie danach das Loch gestopft werden soll, ist unklar.

01.11.2013