Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt SPD will Kanzlerin zu Regierungsbefragungen zitieren
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt SPD will Kanzlerin zu Regierungsbefragungen zitieren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 23.10.2017
Berlin

Die SPD will gleich zum Arbeitsbeginn des neuen Bundestages strengere Regeln für die Befragung der Regierung durchsetzen. Die SPD-Fraktion will dazu in der konstituierenden Sitzung des Parlaments am Dienstag einen Antrag zur Änderung der Bundestags-Geschäftsordnung einbringen. Die Sozialdemokraten fordern darin unter anderem, dass die Kanzlerin mindestens vier Mal im Jahr bei der Regierungsbefragung Rede und Antwort steht. Außerdem wollen sie etwa die Befragungszeit verlängern und erreichen, dass das Parlament dort selbst Themen benennen kann.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Milliardenpaket für die Bildung, ein neuer Staatsvertrag und die Abschaffung des Solidaritätszuschlags: FDP-Generalsekretärin Beer geht vor den schwierigen Gesprächen zu Finanzen und Steuern in die Offensive

23.10.2017

Der Militärische Abschirmdienst (MAD) macht jedes Jahr 20 rechtsextreme Soldaten in der Bundeswehr aus. Das teilte das Verteidigungszentrum laut einem Zeitungsbericht mit. Doch der Nachrichten-Dienst gab in der Vergangenheit auch andere Zahlen an.

23.10.2017

Am Dienstag wird Wolfgang Schäuble mit großer Wahrscheinlichkeit zum neuen Bundestagspräsidenten gewählt. In der fast 45-jährigen Mitgliedschaft im deutschen Bundestag hat sich der aktuell dienstälteste Abgeordnete in der Geschichte des Parlaments einen Ruf als unerbittlicher Kämpfer und schlagfertiger Politprofi erworben.

23.10.2017