Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Saar-Linke kürt Lafontaine zum Spitzenkandidaten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Saar-Linke kürt Lafontaine zum Spitzenkandidaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 20.11.2016
Anzeige
Saarbrücken

Oskar Lafontaine wird die Linkspartei im Saarland doch wieder in die Landtagswahl führen. Auf einer Landesmitgliederversammlung in Saarbrücken wählten gut 89 Prozent der Abstimmenden den 73-Jährigen auf Platz eins der Landesliste.

Lafontaine hatte mit der Bekanntgabe seiner Kandidatur lange gezögert. Die Wahl steht im März 2017 an.

Das Saarland brauche einen Regierungswechsel, sagte er mit Blick auf die derzeitige große Koalition. Er habe sich entschieden, bei der Wahl ins Rennen zu gehen, „weil ich mit der Landespolitik nicht mehr einverstanden bin, und weil ich zutiefst davon überzeugt bin, wir sollten jetzt den Versuch unternehmen, uns an der Regierung zu beteiligen, um frischen Wind in die Landespolitik zu bringen“.

Lafontaine geht damit zum dritten Mal als Spitzenkandidat der Saar-Linken ins Rennen. Bei der Landtagswahl 2012 kam die Partei auf 16,1 Prozent, 2009 auf 21,3 Prozent. Laut einer Forsa-Umfrage vom November könnten die Linken derzeit mit 15 Prozent rechnen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die Länder aufgefordert, mehr Polizisten einzustellen.

19.11.2016

Die CDU will im Bundestagswahlkampf um Wähler werben, die sich in den vergangenen Jahren von den etablierten Parteien abgewandt haben. Dafür will sie ihre Politik stärker auf Familien und Menschen mit kleinen und mittleren Einkommen ausrichten.

19.11.2016

Oskar Lafontaine wird die Linkspartei im Saarland doch wieder in die Landtagswahl führen.

19.11.2016
Anzeige