Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Satire-Kanzlerkandidat nun mit „Schattenkabinett“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Satire-Kanzlerkandidat nun mit „Schattenkabinett“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 24.08.2017
Anzeige
Berlin

Gut vier Wochen vor der Bundestagswahl hat der Kanzlerkandidat der Spaßtruppe „Die Partei“, Serdar Somuncu, in Berlin sein „Schattenkabinett“ präsentiert. Der 49-jährige gab auch Einblicke in sein „5-bis-13-Punkte-Programm“. Demnach will „Die Partei“ unter anderem die „Ehe für Assis abschaffen“ sowie eine „Nacktpflicht für allen Frauen zwischen 18 und 25“ einführen. Mit von der Partie sind Kriminalbiologe Mark Benecke als designierter „Minister für Tattoos und Verwesung“ und Ärzte-Schlagzeuger Bela B., der als „Gesundheitsminister“ vorgesehen ist.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ergebnisse der Bertelsmann-Studie stoßen bei Aiman Mazyek, Zentralrat der Muslime in Deutschland, auf positive Resonanz. Die am Donnerstag vorgestellte Studie bescheinigte der Integration von muslimischen Einwanderern in Deutschland eine gute Entwicklung.

24.08.2017

Die jüngste Pflegereform in Deutschland lässt die Ausgaben der Pflegeversicherung stark ansteigen.

24.08.2017

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz spricht sich im Wahlkampf gegen die umstrittene Pkw-Maut aus. „Außer der CSU will niemand diese Maut“, sagte er. Die Maut soll eigentlich 2019 kommen, allerdings gibt es auf europäischer Ebene noch rechtliche Zweifel. Angela Merkel bleibt bei ihrer Position.

24.08.2017
Anzeige