Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schärfere Strafen für Attacken auf Polizisten weiter umstritten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schärfere Strafen für Attacken auf Polizisten weiter umstritten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:33 15.06.2016
Anzeige
Perl-Nennig

Bei der Innenministerkonferenz zeichnet sich neuer Streit um schärfere Strafen für Angriffe auf Polizisten ab. „Ich bin auch dafür, die Strafdrohung zu erhöhen, wenn Polizisten angegriffen werden“, sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière der „Rheinischen Post“ vor dem Ministertreffen im Saarland. Der Innenminister von Mecklenburg-Vorpommern, Lorenz Caffier, lehnte dagegen höhere Strafen ab. Saarlands Innenminister Klaus Bouillon will als derzeitiger Chef der Innenministerkonferenz einen neuen Vorstoß zur Verschärfung des Strafrechts bei solchen Attacken machen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach ist nach seinem Zusammenbruch bei einem Messe-Auftritt in Hamburg wieder wohlauf.

15.06.2016

Bundesinnenminister Thomas de Maizière ist in Paris zu einer Sitzung des französischen Kabinetts unter Leitung von Präsident François Hollande eingetroffen.

15.06.2016

Radler mit Elektrorädern sollen künftig Radwege nutzen können - außerorts generell, innerorts, wenn dies mit einem neuen Hinweisschild freigegeben wird.

15.06.2016
Anzeige