Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schäuble: Zypern hat „schweren Weg“ vor sich
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schäuble: Zypern hat „schweren Weg“ vor sich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:46 24.03.2013
Anzeige
Berlin

Das sei aber nicht die Folge europäischer Sturheit, sondern eines Geschäftsmodells, das nicht mehr funktioniere. Zypern habe seit Herbst 2011 praktisch keinen Zugang zu den Finanzmärkten, seine Anleihen seien auf Ramschstatus gesunken. Schäuble bejahte die Frage, ob er alles dafür tun wolle, um Zypern in der Eurozone zu halten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zypern läuft die Zeit davon, doch die Regierung in Nikosia geht die Dinge trotz des drohenden Staatsbankrotts mit scheinbar stoischer Ruhe an. Auch am Abend stand noch kein Termin für die erwartete Abstimmung des Parlaments über die umstrittene Zwangsabgabe auf Sparkonten fest, mit der Zypern seinen Beitrag zur Sanierung der Staatsfinanzen abrunden wollte.

24.03.2013
Politik im Rest der Welt MITARBEITER DER WOCHE - Jérôme Cahuzac

Es dreht sich ja vieles ums Geld in der Welt, daher ist es nicht schlecht, eine entsprechende Ausbildung zu ergreifen, ein Studium der Volks- oder Betriebswirtschaftslehre etwa, oder eine Bank-Lehre.

23.03.2013

Franziskus trifft sich mit seinem Vorgänger Benedikt.

23.03.2013
Anzeige