Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Scharfe Kritik an Erdogans Haltung im Fall Yücel
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Scharfe Kritik an Erdogans Haltung im Fall Yücel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 14.04.2017
Anzeige
Berlin

Deutsche Politiker haben scharfe Kritik an der Weigerung des türkischen Präsidenten Recep Tayip Erdogan geübt, den inhaftierten „Welt“-Journalisten Deniz Yücel auszuliefern. „Erdogan nimmt den letzten Zweifel, dass die Türkei kein Rechtsstaat und kein Kandidat für die EU-Mitgliedschaft ist“, sagte FDP-Chef Christian Linder „Bild“. Innenstaatssekretär Günter Krings warf Erdogan vor, „die Maske eines angeblich rechtsstaatlichen Verfahrens endgültig fallen“ gelassen zu haben. Yücel ist seit Ende Februar in der Türkei in Haft. Deutschland fordert seine Freilassung.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA haben in Afghanistan erstmals ihre riesige Bombe GBU-43 eingesetzt - auch bekannt als „Mutter aller Bomben“. Nach Regierungsangaben in Kabul starben dabei mindestens 36 IS-Kämpfer.

14.04.2017

Staatschef Erdogan arbeitet seit langem auf sein hoch umstrittenes Präsidialsystem hin. Am Sonntag werden die Türken in einer Volksabstimmung darüber entscheiden, ob sie Erdogan deutlich mehr Macht verleihen wollen. Es könnte ein knappes Rennen werden.

14.04.2017

Umfragen sehen Kanzlerin Merkel und ihre Union nach dem Hoch der SPD derzeit in Front. Aber bis zur Wahl kann noch viel passieren, das wissen alle. Union und SPD schauen sich nach neuen Partnern um.

14.04.2017
Anzeige