Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Scheuer lehnt Bußgelder gegen Autohersteller ab
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Scheuer lehnt Bußgelder gegen Autohersteller ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 11.10.2018
Berlin

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat in der Dieselkrise mögliche milliardenschwere Bußgelder gegen Autohersteller abgelehnt. „Unser Konzept sind nicht Strafen und Verbote, unser Konzept sind Anreize und Förderungen und die Hilfe für die Millionen von Dieselbesitzern“, sagte der CSU-Politiker im Bundestag in einer Aktuellen Stunde zu Diesel-Fahrverboten. Die SPD hatte den Druck auf die Autobauer erhöht, sich zu technischen Diesel-Nachrüstungen zu bekennen und die vollen Kosten zu übernehmen. Sollten sie sich weiter weigern, verlangt die SPD von Scheuer, Bußgelder zu verhängen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Österreich hat die EU-Kommission über die Verlängerung der Kontrollen an seinen Grenzen zu Ungarn und Slowenien informiert.

11.10.2018

Die deutschen Frauenärzte reagieren empört auf Papst Franziskus. Der hatte bei seiner Generalaudienz am Mittwoch im Vatikan Abtreibungen mit Auftragsmorden verglichen. Die Mediziner halten dagegen.

11.10.2018

Nach den Vorwürfen der sexuellen Belästigung gegen den Vizedirektor hat die Stiftung der Stasiopfer-Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen auch den Leiter Hubertus Knabe entlassen. Gegen seine Kündigung hat der ehemalige Direktor nun Klage eingereicht.

11.10.2018