Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schottland fasst zweites Unabhängigkeits-Referendum ins Auge
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schottland fasst zweites Unabhängigkeits-Referendum ins Auge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:21 13.10.2016
Anzeige
Glasgow

Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon strebt weiterhin eine Unabhängigkeit von Großbritannien an. Die Regierung in Edinburgh werde kommende Woche einen Gesetzentwurf für ein weiteres Unabhängigkeits-Referendum veröffentlichen.

Das kündigte sie beim Parteitag der Schottischen Nationalpartei SNP in Glasgow an. Einzelheiten nannte Sturgeon allerdings nicht. 2014 war ein Referendum zur Loslösung von London knapp gescheitert.

Vor allem das britische Brexit-Votum Ende Juni hatte das schottische Unabhängigkeitsstreben weiter angefacht. Die Schotten sind EU-freundlich und hatten mehrheitlich für den Verbleib in der Europäischen Union gestimmt. Sturgeon versucht in Brüssel eine Lösung zu erreichen, bei der ihr Land weiterhin in der EU bleiben kann.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er war bereit, einen Selbstmordanschlag zu begehen – dennoch galt der mutmaßliche Islamist al-Bakr in den Augen der Behörden nicht als selbstmordgefährdet. Wie passt das zusammen? Auf einer Pressekonferenz versuchen die Verantwortlichen Antworten zu geben, und werfen nur noch weitere Fragen auf.

13.10.2016

Geländewagen mit hohem Verbrauch oder mit Chemikalien behandelte Funktionsjacken: Das Umweltbundesamt kritisiert unnötigen Gebrauch von Outdoor-Produkten.

13.10.2016

In der sächsischen Landesregierung wird die Selbsttötung des Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr im Leipziger Gefängnis völlig unterschiedlich bewertet.

13.10.2016
Anzeige