Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schröder: Russland auf dem Weg zur Demokratie
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schröder: Russland auf dem Weg zur Demokratie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:15 01.12.2012
Altbundeskanzler Gerhard Schröder sieht die politische Entwicklung in Russland als positiv. Quelle: Alexey Kudenko/RIA Novosti
Anzeige
Berlin

Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) sieht Russland unter Präsident Wladimir Putin ungeachtet aller Kritik auf dem Weg zur Demokratie. „Die führenden Leute wollen aus Russland ein Land machen, in dem Rechtsstaatlichkeit, Stabilität und Demokratie herrschen“, sagte Schröder der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“.

Die Aufgabe Putins habe zunächst darin bestanden, in dem Land Staatlichkeit und Stabilität wiederherzustellen. „Das hat Wladimir Putin getan, und das ist seine historische Leistung“, sagte Schröder und verwies auf die besondere Situation in Russland. „Das Land trägt an seiner geschichtlichen Bürde, hat ein riesiges Territorium, besteht aus rund hundert Völkern, kämpft gegen islamistischen Terror“, sagte der Altkanzler.

Zuletzt hatte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrem Besuch in Moskau offen bestimmte Entwicklungen kritisiert, etwa die zweijährige Lagerhaft für zwei Mitglieder der Punkband Pussy Riot.

Schröder, der Putin früher schon einmal als „lupenreinen Demokraten“ bezeichnet hatte, ist seit dem Ende seiner Kanzlerschaft unter anderem als Aufsichtsratsvorsitzender von Nord Stream tätig, das die Ostseegaspipeline von Russland nach Deutschland betreibt und zu 51 Prozent dem russischen Staatskonzern Gazprom gehört.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Umweltminister Peter Altmaier sieht den Ausbau erneuerbaren Energien in Südeuropa als Chance für neues Wachstum und mehr Klimaschutz in der EU.

01.12.2012

In Bochum setzen die Piraten heute ihren Programmparteitag fort. Zunächst geht es um Satzungsfragen.

01.12.2012

Bundesumweltminister Peter Altmaier hat vor einer außer Kontrolle geratenen Erderwärmung gewarnt.

01.12.2012
Anzeige