Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schröder vermisst SPD-Bekenntnis zur Agenda 2010
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schröder vermisst SPD-Bekenntnis zur Agenda 2010
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:01 01.12.2012
Anzeige
Berlin

Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder hält das Abrücken der SPD von Teilen der Reformagenda 2010 für einen schweren Fehler. Die Politik werde die Demografie nicht überlisten können, sagte Schröder der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Er verteidigte auch die nach seiner Regierungszeit beschlossene Rente mit 67. Daran will die SPD zwar grundsätzlich festhalten. Sie soll aber so lange ausgesetzt werden, bis die Hälfte der älteren Arbeitnehmer sozialversicherungspflichtig beschäftigt ist.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

FDP-Fraktionschef Rainer Brüderle geht nach eigenen Worten fest davon aus, dass Parteichef Philipp Rösler Spitzenkandidat der Freidemokraten für die Bundestagswahl wird.

01.12.2012

Der frühere Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) hält das Abrücken der SPD von einigen Teilen seiner Reformagenda 2010 für einen schweren Fehler.

01.12.2012

In Katalonien hat eine Regionalwahl begonnen, die Auswirkungen auf ganz Spanien haben dürfte.

01.12.2012
Anzeige