Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schulz: Es gibt noch „dicke Brocken“ aus dem Weg zu räumen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schulz: Es gibt noch „dicke Brocken“ aus dem Weg zu räumen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:40 11.01.2018
Anzeige
Berlin

Vor der letzten Runde der Sondierungsgespräche über eine große Koalition hat SPD-Chef Martin Schulz betont, für ihn stehe das Thema Europa im Vordergrund. Eine neue Bundesregierung müsse „vor allem einen Aufbruch für die Europäische Union mit einleiten“, sagte er vor den Beratungen mit der Union unter Führung von Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer in der SPD-Parteizentrale. Im Grundsatz sei man sich in der Europapolitik bereits einig.Schulz äußerte die Hoffnung, dass die Sondierungsberatungen am Donnerstagabend abgeschlossen werden können.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Verkehrsunfall bei Potsdam ist die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer verletzt worden. Sie und zwei Mitfahrer kamen in eine nahegelegenes Krankenhaus. Kramp-Karrenbauer war auf dem Weg zu den Sondierungen in Berlin.

11.01.2018

Ungeachtet der laufenden Sondierungsverhandlungen von Union und SPD glaubt eine Mehrheit der Deutschen nicht, dass Angela Merkel (CDU) im Fall einer erneuten Wahl ...

11.01.2018

Ungeachtet der laufenden Sondierungsverhandlungen von Union und SPD glaubt eine Mehrheit der Deutschen nicht, dass Angela Merkel (CDU) im Fall einer erneuten Wahl zur Bundeskanzlerin eine volle Legislaturperiode durchhält.

11.01.2018
Anzeige