Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schulz-Verzicht auf Außenministerium
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schulz-Verzicht auf Außenministerium
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:59 09.02.2018
Berlin

Nach dem Rückzug vom SPD-Vorsitz zwingt die SPD Martin Schulz auch zum Verzicht auf den Posten des Außenministers. Schulz will damit den Weg freimachen für eine Zustimmung der Parteimitglieder für eine neue große Koalition. Schulz erklärte, er wolle nicht mehr in eine neue Bundesregierung eintreten. Hintergrund ist offensichtlich der Unmut an der SPD-Basis und besonders im größten Landesverband Nordrhein-Westfalen. Behält nun Sigmar Gabriel seinen Posten? Auch der geschäftsführende Außenminister hatte Schulz massiv kritisiert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Sozialdemokraten wollten in den kommenden Tagen endlich mal wieder über Inhalte reden. Doch nun dreht sich alles um Personal und Posten: Martin Schulz soll nicht Außenminister werden, Sigmar Gabriel soll es nicht bleiben. Damit scheiden die fachlich Besten schon mal aus.

09.02.2018

Mecklenburg-Vorpommerns Ministerpräsidentin Manuela Schwesig hofft, dass mit dem Verzicht von Martin Schulz auf den Posten des Außenministers mit den Personaldiskussionen Schluss ist.

09.02.2018

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist zu einem Besuch in der irakischen Hauptstadt Bagdad eingetroffen.

09.02.2018