Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schulz bestätigt seinen Wechsel nach Berlin
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schulz bestätigt seinen Wechsel nach Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:12 24.11.2016
Anzeige
Brüssel

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz gibt sein Amt ab und will als Spitzenkandidat der SPD Nordrhein-Westfalen in die Bundespolitik wechseln. Dies kündigte der SPD-Politiker in Brüssel an. Ob er als Bundesaußenminister oder SPD-Kanzlerkandidat zur Verfügung steht, ließ Schulz in seiner Erklärung im Europaparlament zunächst offen. Er sagte, die Entscheidung sei ihm nicht leicht gefallen, denn das Amt des EU-Parlamentspräsidents sei eine große Ehre und er habe in den vergangenen fünf Jahren viel erreichen können.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Reykjavik (dpa) – Nach den gescheiterten Koalitionsverhandlungen der Konservativen haben auch die Links-Grünen in Island den Versuch aufgegeben, eine Regierung zu bilden.

24.11.2016

Die Innenminister von Bund und Ländern wollen die Bußgelder für Verkehrssünder drastisch erhöhen – „um bis zu 1000 Euro und mehr“. Niedersachsens Innenminister Pistorius geht sogar noch weiter: Die Höhe des Bußgelds soll sich nach der Höhe des Einkommens richten. Dann müsste ein Manager mehr bezahlen als eine Verkäuferin.

24.11.2016

In der südtürkischen Stadt Adana sind bei der Explosion einer Autobombe mindestens zwei Menschen getötet worden. Mehr als 20 werden verletzt. Der türkische Europaminister Ömer Celik spricht von einer „Terrorattacke“.

24.11.2016
Anzeige