Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schulz erwartet schnellen Beginn von Trennungsgesprächen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schulz erwartet schnellen Beginn von Trennungsgesprächen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 24.06.2016
Anzeige
Berlin

Der Präsident des Europaparlaments, Martin Schulz, erwartet nach dem Referendum für einen Brexit einen schnellen Beginn der Trennungsverhandlungen zwischen Großbritannien und der EU. Eine „Hängepartie über Jahre“ sei im Interesse keiner der beiden Seiten, sagte Schulz im ZDF-„Morgenmagazin“. Die Europäische Union werde mit Großbritannien nun „seriös“ verhandeln. Allerdings werde das Land künftig als „Drittstaat“ behandelt. Schulz äußerte sich zugleich überzeugt, dass der Brexit keine Austritte anderer Länder zur Folge haben wird.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Entscheidung der Briten für einen EU-Austritt ist nach Einschätzung von Dekabank-Chefvolkswirt Ulrich Kater mit dem Fall des Eisernen Vorhangs vor fast dreißig Jahren vergleichbar.

24.06.2016

Die Harry-Potter-Autorin J. K. Rowling geht nach dem britischen Brexit-Referendum davon aus, dass Schottland eine Loslösung von der Londoner Zentalregierung will.

24.06.2016

Nach über 40 Jahren wollen die Briten als erstes Land überhaupt die Europäische Union verlassen.

24.06.2016
Anzeige