Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schulz kritisiert griechische Verhandlungstaktik beim EU-Gipfel
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schulz kritisiert griechische Verhandlungstaktik beim EU-Gipfel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:33 19.02.2016
Anzeige
Brüssel

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz hat die griechische Forderung nach einer Verknüpfung der Flüchtlingsfrage mit den „Brexit“-Verhandlungen kritisiert. „Ich bin nicht dafür, dass man Grenzen schließt. Aber man sollte auch die Frage des Kindergelds in Großbritannien nicht mit der Flüchtlingskrise im Mittelmeer verbinden“, sagte Schulz am Rande des EU-Gipfels in Brüssel. Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras machte laut Schulz eine Zustimmung seines Landes zu britischen Reformforderungen vom Entgegenkommen der übrigen Staaten in der Flüchtlingskrise abhängig.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nato-Schiffe sind zum geplanten Einsatz gegen Schleuser im Seegebiet zwischen Griechenland und der Türkei eingetroffen.

19.02.2016

Der eigentlich auf zwei Tage angesetzte EU-Gipfel wird wegen zäher Debatten um ein Reformpaket für Großbritannien wohl bis morgen verlängert.

19.02.2016

Kann die Nato helfen, die unkontrollierte Migration zwischen der Türkei und Griechenland zu stoppen? Auf dem größten Militärbündnis der Welt ruhen seit einigen Tagen auch in der Flüchtlingskrise große Erwartungen. Kriegsschiffe beobachten bereits die Lage in der Ägäis.

19.02.2016
Anzeige