Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schulz statt Gabriel
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schulz statt Gabriel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:58 24.01.2017
Berlin

Alles neu bei der SPD: Nach dem überraschenden Rückzug von Sigmar Gabriel hat der designierte Kanzlerkandidat Martin Schulz der SPD Hoffnung auf einen Sieg bei der Bundestagswahl gemacht. „Dieses Land braucht in diesen schwierigen Zeiten eine neue Führung“, sagte der frühere EU-Parlamentspräsident. Er kündigte eine harte Auseinandersetzung mit Populisten und Extremisten an. Gabriel will nun Außenminister werden und Vizekanzler bleiben. Die frühere Justizministerin Brigitte Zypries soll seine Nachfolgerin an der Spitze des Wirtschaftsressorts werden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sigmar Gabriel wird nicht Kanzlerkandidat der SPD – und er gibt das Amt des Parteivorsitzenden auf. Am Dienstagabend erklärte der scheidende Chef, warum.

24.01.2017

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble plant einem Bericht des „Handelsblatts“ zufolge ab 2018 mit deutlichen Mehreinnahmen bei der Kfz-Steuer.

24.01.2017

Das SPD-Präsidium hat den früheren EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz als Kanzlerkandidaten und Nachfolger von Sigmar Gabriel an der Spitze der Partei nominiert.

24.01.2017