Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schulz will nicht SPD-Kanzlerkandidat werden
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schulz will nicht SPD-Kanzlerkandidat werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 29.05.2016
Anzeige
Berlin

EU-Parlamentspräsident Martin Schulz steht für die SPD nicht als Kanzlerkandidatur bei der nächsten Bundestagswahl zur Verfügung. „Mein Platz ist in Brüssel“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Er habe 32 Jahre und damit sein gesamtes politisches Leben in Europa investiert. Und Europa sei momentan nicht im besten Zustand. Er versuche seinen Beitrag zu leisten, dies zu ändern, so Schulz. Damit läuft alles auf Vizekanzler Sigmar Gabriel als Frontmann für den Wahlkampf hinaus - wenn er sich bis dahin im Parteivorsitz behaupten kann.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das deutsch-französische Gemetzel bei Verdun steht symbolhaft für die Sinnlosigkeit des Krieges. 100 Jahre danach beschwören Kanzlerin Merkel und Präsident Hollande die Aussöhnung - auf den Spuren ihrer Vorgänger Kohl und Mitterrand.

30.05.2016

Solidaritätsaktion für Jérôme Boateng: Beim Fußball-Länderspiel Deutschland - Slowakei haben Fans in Augsburg an der Stadionbande ein Transparent mit der Aufschrift ...

29.05.2016

Niemand reißt sich um diesen SPD-Posten: Nun winkt auch Gabriel-Kumpel Schulz bei der K-Frage ab. Der Parteichef selbst wird ran müssen - wenn er bis zum Wahlkampf durchhält.

30.05.2016
Anzeige