Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Schweizer Volksabstimmung: Nein-Trend zur Durchsetzungsinitiative
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Schweizer Volksabstimmung: Nein-Trend zur Durchsetzungsinitiative
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:15 28.02.2016
Anzeige
Bern

Die Schweizer haben nach einer ersten Einschätzung eine Verschärfung des Ausländerrechts abgelehnt. Es zeichne sich ein „Nein“ zur sogenannten Durchsetzungsinitiative ab, sagte Claude Longchamp vom Forschungsinstitut gfs.bern im Schweizer Fernsehen SRF. Die rechtspopulistische SVP wollte bei der Volksabstimmung erreichen, dass kriminelle Ausländer künftig automatisch nach Verbüßung ihrer Strafe für bis zu 20 Jahre des Landes verwiesen werden. Zu den ausweisungswürdigen Delikten zählten auch minder schwere Straftaten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Foto-Kommentar zum Thema Flüchtlinge hat die CDU-Abgeordnete Erika Steinbach empörte Reaktionen hervorgerufen. Sie hat das „Deutschland 2030“ überschriebene Bild bei Twitter verbreitet.

28.02.2016

Wenn die Länder der Balkanroute auch weiter nur wenige hundert Flüchtlinge pro Tag durchlassen, könnte deren Zahl in Griechenland bis zum Sommer auf 200 000 steigen.

28.02.2016

Der Einsatz der Nato in der Ägäis könnte den Zustrom der Flüchtlinge um 70 Prozent senken.

28.02.2016
Anzeige