Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Seehofer: „Kein schlechter erster Tag“ bei Sondierungen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Seehofer: „Kein schlechter erster Tag“ bei Sondierungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:08 18.10.2017
Berlin

CSU-Chef Horst Seehofer hat sich nach den getrennten Auftakt-Gesprächen mit Grünen und FDP über eine mögliche Jamaika-Koalition zufrieden geäußert. Es gehe um „etwas Neues, was Schritt für Schritt wachsen muss“, sagte er am Abend in Berlin. Davon ausgehend, sei es „kein schlechter erster Tag“ gewesen. Dabei wüssten alle, „wie schwer das ist, welche politischen Kulturen hier zusammentreffen“. Zunächst sei noch nicht vertieft über Fachthemen gesprochen worden, sondern zu erreichende politische Ziele wie eine Überwindung von Spaltung und Polarisierung in der Gesellschaft.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem flammenden Appell hat die Journalistin Xenia Sobtschak ihre Kandidatur bei den russischen Präsidentenwahlen 2018 angekündigt. Junge Leute hätten seit Jahren immer nur dieselben Politiker zur Auswahl, sagt sie in einem Videoclip. Ist sie eine echte Alternative oder eventuell eine vom Kreml gewünschte Kandidatin? 

18.10.2017

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat sich nach dem Treffen der Unionsspitze mit den Grünen optimistisch für die weiteren Wochen der Jamaika-Verhandlungen geäußert.

18.10.2017

Bei der ersten Sondierungsrunde sprachen CDU, CSU, FDP und Grüne noch getrennt über das neue Koalitionsprojekt. Bis 5. November sollen alle Streitpunkte geklärt sein. Steht die Schwarz-gelb-grüne Regierung dann noch vor Weihnachten?

18.10.2017