Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Seehofer: „Lage für Union ist höchst bedrohlich“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Seehofer: „Lage für Union ist höchst bedrohlich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 05.09.2016
Anzeige
München

Nach dem schlechten Abschneiden der CDU bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern hat CSU-Chef Horst Seehofer die Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel scharf kritisiert. „Die Lage für die Union ist höchst bedrohlich“, die Menschen wollten „diese Berliner Politik nicht“, sagte Seehofer der „Süddeutschen Zeitung“. Seine „mehrfache Aufforderung zur Kurskorrektur“ in der Flüchtlingspolitik sei nicht aufgenommen worden. Das „desaströse“ Wahlergebnis in Mecklenburg-Vorpommern sei eine Folge davon. Die CDU war nur auf 19 Prozent gekommen und hinter die AfD zurückgefallen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Unionsfraktion hat es ungeachtet des Erfolgs der rechtspopulistischen AfD bei der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern keine offene Kritik an der Flüchtlingspolitik ...

05.09.2016

Die SPD hat nach dem starken Abschneiden der AfD bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern eine „vernünftige Flüchtlingspolitik“ angemahnt.

05.09.2016

Kanzlerin Angela Merkel will nach dem Wahldebakel ihrer CDU im Nordosten verstärkt persönlich um Vertrauen werben. Zugleich will sie bei ihrer umstrittenen Flüchtlingspolitik Kurs halten.

05.09.2016
Anzeige