Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Seehofer mit 83,7 Prozent als CSU-Chef wiedergewählt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Seehofer mit 83,7 Prozent als CSU-Chef wiedergewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 16.12.2017
Anzeige
Nürnberg

Trotz der historischen Pleite bei der Bundestagswahl hat die CSU ihren Vorsitzenden Horst Seehofer im Amt bestätigt - allerdings mit seinem bislang schlechtesten Ergebnis. Nach der demonstrativen Einigung im erbitterten Machtkampf mit seinem Rivalen Markus Söder erhielt er auf dem Parteitag in Nürnberg 83,7 der Stimmen. Söder soll vom Parteitag zum Ministerpräsidenten-Kandidaten gekürt werden. Seehofer sieht in der Kür der Doppelsitze eine Zeitenwende. „Mit dem heutigen Tag läuten wir eine neue Ära in der Christlich-Sozialen Union ein“, sagte er.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die britische Premierministerin Theresa May wird ihre nächste drohende Brexit-Schlappe im Parlament höchstwahrscheinlich mit einem Kompromiss verhindern.

16.12.2017

Trotz der immensen Verluste bei der Bundestagswahl ist CSU-Chef Horst Seehofer in seinem Amt bestätigt worden - allerdings mit seinem bislang schlechtesten Ergebnis.

16.12.2017

Trotz der immensen Verluste bei der Bundestagswahl ist CSU-Chef Horst Seehofer in seinem Amt bestätigt worden – allerdings mit seinem bislang schlechtesten Ergebnis.

16.12.2017
Anzeige