Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Slowakische Rechtsextremisten verursachen Eklat im Parlament
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Slowakische Rechtsextremisten verursachen Eklat im Parlament
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 13.06.2018
Bratislava

Der slowakische Parlamentspräsident Danko hat alle Abgeordneten der rechtsextremen Volkspartei Unsere Slowakei LSNS aus einer laufenden Sitzung ausgeschlossen. Die LSNS-Vertreter hatten während einer Rede von Staatspräsident Kiska Buchstabenschilder in die Höhe gehalten, die zusammen das slowakische Wort für „Landesverräter“ ergaben. Auch auf Dankos wiederholte Ausschlussdrohung hatten sie sich geweigert, die Schilder abzulegen.  Die am Rande der Legalität agierende LSNS ist mit 14 Abgeordneten im Parlament vertreten. Gegen die Partei läuft ein Verbotsverfahren.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die USA sind laut Außenminister Mike Pompeo zuversichtlich, dass große Abrüstungsschritte Nordkoreas bis zum Ende von Donald Trumps erster Amtszeit erfolgen könnten. Der US-Präsident lobte die Ergebnisse des Gipfels unterdessen erneut.

13.06.2018

Der spanische Kultur- und Sportminister Huerta hat sein Amt nur sechs Tage nach seiner Vereidigung wegen des Vorwurfs des Steuerbetrugs zur Verfügung gestellt.

13.06.2018

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer haben sich nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur am Abend zu einem Treffen verabredet, um ...

13.06.2018