Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Snowden fordert unveränderbare Grundrechte
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Snowden fordert unveränderbare Grundrechte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:30 18.11.2016
Anzeige

Oslo (dpa) – US-Whistleblower Edward Snowden hat bei einer Veranstaltung der norwegischen Pen-Gesellschaft die Menschen in der freien Welt aufgefordert, gegen die Beschneidung ihrer Grundrechte zu kämpfen. Angesichts der Bedrohung durch Terrorismus würden in vielen Ländern Gesetze beschlossen, die die Freiheit des Einzelnen beschränkten, sagte Snowden in einer Videoschalte nach Oslo. Man brauche unveränderbare Grundrechte. Snowden sollte eigentlich einen Preis entgegennehmen, reiste aber aus Sicherheitsgründen nicht nach Oslo.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Erde wird wärmer und wärmer. Ein wichtiger Grund ist die Nutzung von Kohle. Dutzende Entwickungsländer wollen fossilen Brennstoffen nun eine Absage erteilen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks reist unterdessen mit einem guten Gefühl nach Hause. Der Gipfel habe „geliefert“, so die SPD-Frau.

18.11.2016

175 Nachweise allein am Bodensee binnen weniger Tage und ein erster Fall sowohl in NRW als auch im Bundesland Bremen: Die Vogelgrippe-Epidemie greift weiter um sich. Der Bundesagrarminister versucht das Virus mit strengeren Maßnahmen von Höfen und Betrieben fernzuhalten.

19.11.2016

Donald Trump hat zum ersten Mal nach seiner Wahl zum US-Präsidenten mit Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg gesprochen.

18.11.2016
Anzeige