Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Snowden meldet sich angeblich via Wikileaks
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Snowden meldet sich angeblich via Wikileaks
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 02.07.2013
Washington

Die US-Regierung habe eine neue Strategie und benutze die „Staatsbürgerschaft als Waffe“, beschwert sich der frühere US-Geheimdienstmitarbeiter. Obwohl er keiner Straftat schuldig gesprochen worden sei, habe man seinen Reisepass für ungültig erklärt, so Snowden. Er hat Asyl in Russland beantragt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Edward Snowden hat sich via Wikileaks zu Wort gemeldet. Allerdings ließ sich zunächst nicht verifizieren, dass die auf der Wikileaks-Website veröffentlichten Zeilen tatsächlich von dem ehemaligen US-Geheimdienstmitarbeiter stammen.

02.07.2013

Beratung: Viele Kranke kennen ihr Recht nicht.

Gabi Stief 01.07.2013

Trotz der jüngsten Proteste müssen sich Urlauber in Ägypten derzeit auf keine wesentlichen Einschränkungen einstellen. Die Urlaubsgebiete am Roten Meer seien von den Unruhen nicht betroffen, erklärte Sibylle Zeuch, Sprecherin des Deutschen Reiseverbandes (DRV).

01.07.2013