Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Spahn will Krankenkassen-Zusatzbeitrag um 0,1 Punkte senken
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Spahn will Krankenkassen-Zusatzbeitrag um 0,1 Punkte senken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:02 11.10.2018
Berlin

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn will den Zusatzbeitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung um 0,1 Prozentpunkte senken. „Die Wirtschaft läuft gut. Das führt weiterhin zu Überschüssen in der Krankenversicherung“, erklärte er in den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Daher können wir hier den durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz um 0,1 Punkte senken.“ Der Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung besteht aus zwei Teilen: Derzeit liegt der allgemeine Beitrag bei 14,6 Prozent des Bruttolohns, der durchschnittliche Zusatzbeitrag bei 1,0 Prozentpunkten des Bruttolohns.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein milliardenschweres Paket zur finanziellen Entlastung von Familien beschäftigt heute den Bundestag.

11.10.2018

„An Berufs- und Grundschulen wird es in den nächsten Jahren zunehmend an Pädagogen mangeln“ – das besagt eine Bilanz des Kultusministerkonferenz. Die Ursachen für den Fachkräftemangel an Schulen sind vielfältig: Von falschen Anreizen für Bewerber bis hin zu immensen Gehaltsunterschieden.

11.10.2018

Brüssel und London steuern auf eine Brexit-Einigung zu. Doch in Großbritannien formiert sich heftiger Widerstand. Brexit-Hardliner in der konservativen Regierungspartei und die noridirische DUP drohen, Premierministerin May die Gefolgschaft zu versagen.

10.10.2018