Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt „Spiegel“: Bund steht vor möglicher Neuverschuldung im kommenden Jahr
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt „Spiegel“: Bund steht vor möglicher Neuverschuldung im kommenden Jahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 17.10.2015
Anzeige
Berlin

Wegen der Kosten der Flüchtlingskrise könnte der Bund nach einem Medienbericht gezwungen sein, im kommenden Jahr wieder neue Schulden aufzunehmen. Ein Puffer von neun Milliarden Euro, um den ausgeglichenen Haushalt auch 2016 zu halten, werde nicht ausreichen, berichtete das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Ein Sprecher des Bundesfinanzministeriums wies die Angaben als „rein spekulativ“ zurück. Dem Magazin zufolge rechnen Fachleute im Finanzministerium mit Flüchtlingskosten deutlich über zehn Milliarden Euro.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wegen der Kosten der Flüchtlingskrise könnte der Bund nach einem Medienbericht gezwungen sein, im kommenden Jahr wieder neue Schulden aufzunehmen.

18.10.2015

Nach dem Kentern eines Flüchtlingsbootes vor der Insel Kalymnos sind vier Menschen ertrunken, unter ihnen drei Kinder. Ein Kind werde noch vermisst, teilte die Küstenwache mit.

17.10.2015

Kroatien hat nach Schließung der ungarischen Grenze damit begonnen, Flüchtlinge in Richtung Slowenien umzuleiten.

17.10.2015
Anzeige