Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt „Spiegel“: Drogenspuren bei Hamburger Messerstecher
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt „Spiegel“: Drogenspuren bei Hamburger Messerstecher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 04.08.2017
Anzeige
Hamburg

Nach der Messerattacke eines abgelehnten Asylbewerbers in Hamburg sollen Ermittler Spuren von Cannabis im Blut des mutmaßlichen Islamisten festgestellt haben. Das schreibt der „Spiegel“. Die Polizei äußerte sich dazu nicht. Die Ermittlungen zum Fall des 26-jährigen Palästinensers leitet die Bundesanwaltschaft. Auch über weit mehr Hinweise auf eine Radikalisierung des Mannes berichtet der „Spiegel“ - der Hamburger Verfassungsschutz wollte das nicht kommentieren. Bei der Bluttat am 28. Juli war ein Mann getötet worden, sieben weitere Menschen wurden verletzt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der überraschende Wechsel einer Grünen-Abgeordneten zur CDU hat in Niedersachsen die Regierung von Ministerpräsident Stephan Weil in eine schwere Krise gestürzt.

04.08.2017

Neue Informationen rund um die Hamburger Messer-Attacke: Der Verfassungsschutz erhielt im letzten Jahr Hinweise, der Attentäter Ahmad A. wolle womöglich zum IS nach Syrien. Zudem versuchte ein LKA-Beamter, den Palästinenser als Informanten zu gewinnen.

04.08.2017

Die Regierungskrise in Niedersachsen ist ein Tiefschlag für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. Der versucht seit Wochen seine Kampagne in Gang zu bringen, und muss nun wieder Brandherde im eigenen Haus löschen.

04.08.2017
Anzeige