Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Spitzen von Union und SPD wollen Koalitionsverhandlungen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Spitzen von Union und SPD wollen Koalitionsverhandlungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 12.01.2018
Anzeige
Berlin

Die Spitzen von Union und SPD wollen nach langem Ringen eine neue große Koalition - trotz massiver Bedenken in den Reihen der Sozialdemokraten. Kanzlerin Angela Merkel, SPD-Chef Martin Schulz und der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer verständigten sich nach einer mehr als 24-stündigen Sondierungsrunde auf Grundzüge der Zusammenarbeit, mit denen vor allem die SPD-Basis überzeugt werden soll. Über die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen entscheidet ein SPD-Parteitag am übernächsten Sonntag - Ausgang offen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das türkische Verfassungsgericht hat die Freilassung der zwei Journalisten Mehmet Altan und Sahon Alpay angeordnet. Trotzdem müssen die Inhaftierten weiter auf ihre Entlassung warten. Das zuständige Strafgericht widersetzte sich der Anordnung.

12.01.2018

Nach einer turbulenten Nacht haben sich Union und SPD auf ein 28-seitiges Sondierungspapier geeinigt. Man muss schon ein sehr sonniges Gemüt besitzen, um darin “hervorragende Ergebnisse” zu sehen, findet Andreas Niesmann.

12.01.2018

Es dauert quälend lange. Mehr als 24 Stunden verhandeln Angela Merkel, Martin Schulz, Horst Seehofer und ihre Leute in der SPD-Zentrale. Über Stunden dringt kaum mehr nach draußen. Nun liegt ein Ergebnispapier vor, dass Sie hier einsehen können.

12.01.2018
Anzeige