Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Sprecher: Bundesregierung nimmt jüngsten Abhör-Bericht „sehr ernst“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Sprecher: Bundesregierung nimmt jüngsten Abhör-Bericht „sehr ernst“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:51 22.06.2013
Berlin

Sie werde der Angelegenheit nachgehen und zum gegebenen Zeitpunkt dazu Stellung nehmen“, sagte Regierungssprecher Georg Streiter der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Der Londoner „Guardian“ hatte berichtet, dass der britische Geheimdienst GCHQ mit dem Spionageprogramm „Tempora“ im gewaltigen Ausmaß weltweit Telefonate und E-Mails erfasse.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Drohnen und kein Ende: Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) soll dem Bundestag falsche Angaben zur Zahl der Unfälle mit unbemannten Flugkörpern gemacht haben.

23.06.2013

Noch neugieriger als die US-Behörde NSA: Der britische Geheimdienst überwacht nach Angaben des Informanten Edward Snowden in ungeahntem Ausmaß weltweit Telefon und Internet.

23.06.2013

Zwei Wochen nach Bekanntwerden der umstrittenen US-Datenüberwachung hat der Informant Edward Snowden laut „Guardian“ eine noch weitaus größere Telefon- und Internetkontrolle durch den britischen Geheimdienst offengelegt.

22.06.2013