Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Sprecher: Obama wird Debatte wohl dem Football vorziehen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Sprecher: Obama wird Debatte wohl dem Football vorziehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 26.09.2016
Anzeige
Washington

Wenn sich in der Nacht zum ersten Mal Hillary Clinton und Donald Trump direkt gegenüberstehen, wird wohl selbst US-Präsident Barack Obama auf seine geliebte Football-Übertragung verzichten. Gefragt, was der Präsident denn zur Zeit des Rededuells mache, sagte sein Sprecher, es gebe doch einen Unterschied zu anderen Montagen, an denen abends immer ein Footballspiel laufe. „Es wird wohl ein klein wenig mehr politische Diskussionen geben.“ Die erste TV-Debatte der Präsidentschaftskandidaten sei ein sehr wichtiger Moment, sagte Obamas Sprecher.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In wenigen Stunden ist es soweit: Zum ersten Mal stehen sich in den USA in der Nacht die beiden aktuellen Präsidentschaftskandidaten in einem TV-Duell gegenüber.

26.09.2016

Die islam- und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung hat sich in Dresden zerstritten und gespalten präsentiert.

26.09.2016

Es wird spannend in der kommenden Nacht: Zum ersten Mal stehen sich in den USA die beiden aktuellen Präsidentschaftskandidaten in einem TV-Duell gegenüber.

26.09.2016
Anzeige