Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Staatsanwaltschaft: Volker Beck mit verdächtigem Stoff erwischt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Staatsanwaltschaft: Volker Beck mit verdächtigem Stoff erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 02.03.2016
Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck legt nach eigenen Angaben mit sofortiger Wirkung seine Ämter in der Fraktion nieder. Quelle: Jörg Carstensen/dpa
Anzeige
Berlin

Beck sei bei einer Kontrolle mit „einer betäubungsmittelverdächtigen Substanz“ aufgefallen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Ob es sich, wie von der „Bild“-Zeitung berichtet, um das gefährliche Rauschgift Crystal Meth handelt, konnte Steltner nicht sagen. „Das muss noch untersucht werden“, sagte er und verwies auch auf die Immunität Becks als Bundestagsabgeordneter.

Beck wurde demnach am Dienstagabend gegen 23.00 Uhr am Berliner Nollendorfplatz von Polizisten kontrolliert. Dabei wurde der verdächtige Stoff gefunden.

Persönliche Erklärung von Volker Beck

Die persönliche Erklärung des 55-Jährigen im Wortlaut:

„Hiermit stelle ich meine Ämter als innen- und religionspolitischer Sprecher meiner Fraktion und Vorsitzender der deutsch-israelischen Parlamentariergruppe, die mir die Fraktion verliehen hat, der Fraktion zur Verfügung. Ich habe immer eine liberale Drogenpolitik vertreten. Zu den gegen mich erhobenen Vorwürfen wird mein Anwalt zu gegebener Zeit eine Erklärung gegenüber der Staatsanwaltschaft abgeben. Ich werde mich dazu öffentlich nicht einlassen.“ 

Steckbrief Volker Beck

Volker Beck ist einer der prominentesten Grünen-Politiker in Deutschland. Sein Leben in Stichpunkten:

Geboren: am 12. Dezember 1960 in Stuttgart

Ausbildung: Nach dem Abitur 1980 Studium der Germanistik, Geschichte und Kunstgeschichte in Stuttgart, ohne Abschluss

Partei: Seit 1985 Mitglied der Grünen

Im Bundestag: seit 1994, viele Jahre Erster Parlamentarischer Geschäftsführer, zuletzt innen- und religionspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion.

Stiftung: Unter Mitwirkung Becks gründete der Bundestag im Jahr 2000 die Stiftung „Erinnerung, Verantwortung, Zukunft“. Sie zahlte Entschädigungen an 1,7 Millionen ehemalige NS-Zwangsarbeiter.

Preise: Leo-Baeck-Preis 2015 des Zentralrats der Juden in Deutschland

Einer seiner schönsten Tage: nach eigener Aussage der 1. August 2001, als die eingetragene Lebenspartnerschaft für Lesben und Schwule in Deutschland eingeführt wurde.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Gespräch der Spitzen von CDU und CSU im Kanzleramt über den Flüchtlingsstreit ist nach Angaben aus Parteikreisen ohne weitere Eskalation - aber auch ohne Annäherung verlaufen.

02.03.2016

Bundeskanzlerin Angela Merkel sucht vor dem EU-Flüchtlingsgipfel mit der Türkei eine enge Abstimmung mit Frankreich.

02.03.2016

Staaten wie Griechenland sollen in den nächsten drei Jahren bis zu 700 Millionen Euro für die Bewältigung der Flüchtlingskrise bekommen.

02.03.2016
Anzeige