Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Starkregen verwandelt Flüchtingscamp Idomeni in Schlammwüste
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Starkregen verwandelt Flüchtingscamp Idomeni in Schlammwüste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:02 04.03.2016
Anzeige
Idomeni

Starker Regen hat das Flüchtlingslager im nordgriechischen Idomeni in eine Schlammwüste verwandelt. Mehr als 12 000 Migranten kämpften mit einem „Meer aus Schlamm und Wasser“, berichtete ein dpa-Reporter. Die Lage werde zusätzlich erschwert durch die Kälte, da das Thermometer auf fünf Grad gefallen sei. Viele Flüchtlinge seien trotz der vielen kleinen Kuppelzelte durchnässt. Seit Mazedonien nur noch einige wenige hundert Flüchtlinge am Tag nach Norden in Richtung Westeuropa weiterreisen lässt, stauen sich die Menschen auf der Balkanroute in Griechenland.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Peking (dpa)- China will in diesem Jahr seine Militärausgaben nicht mehr so stark wie in den Vorjahren steigern.

04.03.2016

Berta Cáceres bot der Regierung von Honduras und Großkonzernen die Stirn. Immer wieder wurde die Umweltaktivistin bedroht. Jetzt musste sie ihren unerschrockenen Einsatz mit dem Leben bezahlen.

04.03.2016

Merkel stimmt sich vor EU-Türkei-Gipfel mit Hollande ab Drei Tage vor dem EU-Türkei-Sondergipfel zur Flüchtlingspolitik stimmt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel ...

04.03.2016
Anzeige