Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Steinmeier: Bundesregierung selbstbewusst zu Nato-Gipfel
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Steinmeier: Bundesregierung selbstbewusst zu Nato-Gipfel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:46 11.07.2018
Anzeige
Berlin

Unmittelbar vor Beginn des Nato-Gipfels hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dazu geraten, die Sicherheitspolitik nicht allein an der Höhe der Verteidigungsausgaben zu orientieren. Das Ziel der Nato-Staaten, die Verteidigungsausgaben auf zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts anzuheben, sollte „nicht unser sicherheitspolitisches Denken dominieren“, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Mit Militärausgaben in dieser Höhe sei zudem lange nicht entschieden, ob sie der Sicherheit dienten oder nicht, sagte Steinmeier und erinnerte an die Kriege im Irak und in Libyen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einmal mehr hat Seehofer mit seinem „Masterplan Migration“ Verwirrung gestiftet, wo er für Klarheit sorgen wollte. Die Machtspielchen des Bayern sind ärgerlich – und verstellen den nüchternen Blick aufs Wesentliche in der Migrationsfrage, meint Marina Kormbaki.

11.07.2018

Die Augen der Welt sind auf 12 Kinder und einen jungen Mann in Thailand gerichtet. Die Rettung der 13 Fußballspieler aus einer überfluteten Höhle ist eine Heldengeschichte. Und ein Sieg der Professionalität und der Menschlichkeit über die Verzweiflung, meint unser Kolumnist Imre Grimm.

11.07.2018

Während US-Präsident Trump nach Europa reist, heizt seine Regierung den Handelskonflikt mit China an. Der US-Handelsbeauftragte legt eine neue Liste mit chinesischen Waren vor, die von neuen Strafzöllen betroffen sein könnten. China reagierte „geschockt“.

11.07.2018
Anzeige