Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Steinmeier in Seoul: Hoffnung auf Frieden in Korea bewahren
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Steinmeier in Seoul: Hoffnung auf Frieden in Korea bewahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:42 09.02.2018
Anzeige
Seoul

Am Tag der Eröffnung der Olympischen Winterspiele in Südkorea hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dazu aufgerufen, die Hoffnung auf eine friedliche Lösung des Konflikts um Nordkoreas Atomprogramm nicht aufzugeben. „Haben Sie den Mut, sich diese Hoffnung zu bewahren“, sagte er in Seoul. Der Gedanke an den olympischen Frieden komme in der Region zur rechten Zeit. Steinmeier wird heute zusammen mit anderen Staats- und Regierungschefs bei der Eröffnung der Winterspiele in Pyeongchang erwartet. Nordkorea wird dort mit 22 Sportlern dabei sein.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fieber, trockener Husten, Kopfschmerzen und starkes Krankheitsgefühl: Unter den Menschen in Deutschland breitet sich derzeit vermehrt die Grippe aus.

09.02.2018

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther fordert die CDU zu mehr Eigenständigkeit auf: Eine Person allein könne nicht das Profil einer ganzen Partei prägen. Die zurzeit in der CDU verbreiteten Sorgen teilt der Kieler ausdrücklich nicht.

09.02.2018

Der Chef der Jungen Union, Paul Ziemiak, fordert in Regierung und CDU einen Generationenwechsel. Außerdem greift er die Nachwuchsorganisation der SPD hart an.

09.02.2018
Anzeige