Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Steinmeier kritisiert Österreichs Schengen-Drohung
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Steinmeier kritisiert Österreichs Schengen-Drohung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 23.01.2016
Anzeige
Berlin

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die österreichische Regierung für ihre Drohung kritisiert, Griechenland aus dem europäischen System der Freizügigkeit und Reisefreiheit auszuschließen. „Scheinlösungen wie der Ausschluss einzelner Staaten aus dem Schengen-Raum bringen niemanden weiter“, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Vor allem reduzierten sie nicht die Flüchtlingsströme, „sondern spalten Europa und laden die ganze Last bei Einzelnen ab, die dann vor ungeahnten wirtschaftlichen, sozialen und humanitären Problemen stehen würden“.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bundesregierung rechnet auf absehbare Zeit nicht mit einem Rückgang der Flüchtlingszahlen.

23.01.2016

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker plant keinen EU-Sondergipfel mit der Türkei zur Flüchtlingskrise.

Juncker habe lediglich vorgeschlagen, das nächste reguläre EU-Gipfeltreffen am 18./19.

23.01.2016

Teheran (dpa) – Der Iran und China haben bei einem Treffen ihrer Präsidenten in Teheran eine „neue Ära“ der Zusammenarbeit besiegelt.

23.01.2016
Anzeige