Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Steinmeier zu Antrittsbesuch nach Polen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Steinmeier zu Antrittsbesuch nach Polen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:32 19.05.2017
Reist zu zu seinem Antrittsbesuch nach Polen: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Quelle: Monika Skolimowska
Anzeige
Berlin/Warschau

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fliegt heute zu seinem Antrittsbesuch nach Polen. In Warschau wird er mit Präsident Andrzej Duda zusammentreffen. Gemeinsam besuchen die beiden Staatsoberhäupter die Warschauer Buchmesse, deren Gastland in diesem Jahr Deutschland ist.

Auch ein Treffen mit Ministerpräsidentin Beata Szydlo wurde kurzfristig angesetzt. Zunächst hieß es, sie sei ins Ausland gereist.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger Joachim Gauck, der Polen vor allen anderen Ländern besuchte, kommt Steinmeier erst zwei Monate nach seinem Amtsantritt nach Warschau. Seit der Regierungsübernahme der rechtskonservativen Partei PiS 2015 gibt es Spannungen im bilateralen Verhältnis. Ziel des Besuchs sei es, Gemeinsamkeiten und Verbindendes herauszustellen, hieß es dazu aus dem Präsidialamt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Richtungsentscheidung im Iran: Bei der Präsidentenwahl am heutigen Freitag tritt der amtierende moderate Präsident Ruhani gegen einen Vertreter der Erzkonservativen an. Ruhani spricht von einer Schicksalswahl.

19.05.2017

Wie lassen sich Hassbotschaften im Netz besser bekämpfen? Jedenfalls nicht so, wie es Justizminister Maas plant – sagen Kritiker des Gesetzentwurfes, der am Freitag erstmals im Bundestag debattiert wird. Im Fokus der Kritik: Die Privatisierung des Gewaltmonopols des Staates.

19.05.2017

Bislang ging das US-Militär in Syrien gegen Terrorgruppen vor. Nun hat die Anti-IS-Koalition eine Gruppe der syrischen Armee und verbündeter Milizen angegriffen. Beobachter berichten von Toten.

19.05.2017
Anzeige