Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Streit um Pressekonferenz mit Erdogan - Dündar verzichtet
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Streit um Pressekonferenz mit Erdogan - Dündar verzichtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 28.09.2018
Berlin

Der in der Türkei wegen Spionage und Verrats verurteilte Journalist Can Dündar verzichtet auf eine Teilnahme an der Pressekonferenz von Kanzlerin Merkel und dem türkischen Präsidenten Erdogan. „Ich habe entschieden nicht daran teilzunehmen“, sagte Dündar, der seit zwei Jahren in deutschem Exil lebt, auf seinem eigenen Medienportal. Zuvor hatte die Türkei gedroht, die Pressekonferenz abzusagen, falls Dündar teilnehme. Dündar erklärte, er wolle nicht zulassen, dass die Pressekonferenz wegen seiner Person abgesagt und kritische Fragen anderen Journalisten nicht möglich sind.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei der Vergabe von Tarnnamen vor dem Einsatz beim Besuch des des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Berlin haben zwei Beamte des sächsischen Landeskriminalamtes ...

28.09.2018

Tritt sie nach der Schlappe bei der Wahl des Unionsfraktionschefs als CDU-Vorsitzende wieder an? Merkel sendet erste Signale, die man als Ja verstehen kann.

28.09.2018

Bundespräsident Steinmeier hat bei seinem ersten Gespräch mit dem türkischen Präsidenten Erdogan konkrete Fälle von politischen Gefangenen in der Türkei angesprochen.

28.09.2018