Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Strengere Regeln für Bewachung von Flüchtlingen
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Strengere Regeln für Bewachung von Flüchtlingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 22.09.2016
Anzeige
Berlin

Nach mehreren Übergriffen auf Asylbewerber gelten für die Bewachung von Flüchtlingsunterkünften in Zukunft strengere Vorschriften. Nach dem Gesetz, das der Bundestag am Abend verabschiedet hat, müssen die zuständigen Behörden künftig alle drei Jahre eine Zuverlässigkeitsprüfung durchführen, indem sie Auskünfte bei Polizei und Verfassungsschutz über das Wachpersonal einholen. Die Securityfirmen und ihre Führungskräfte müssen darüber hinaus einen sogenannten Sachkundenachweis erbringen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Streit zwischen CDU und CSU über eine Obergrenze für Flüchtlinge ist noch nicht gelöst. Aber die Union hat neue Hoffnung - und CDU-Vize Bouffier eine Idee: Der Vorschlag von CSU-Frau Hasselfeldt zu einer „Orientierungsgröße„ könnte der Kompromiss sein.

23.09.2016

CSU-Chef Horst Seehofer hat sich nach zweistündigen Beratungen der Unionsspitzen optimistisch über die Einigungschancen bei noch strittigen Sachthemen gezeigt.

22.09.2016

Der Ruf nach einem härteren Durchgreifen bei Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber macht schon lange die Runde. Befürworter dieser Linie verweisen nun auf neue Zahlen. Dabei taugen die Statistiken kaum für diese Argumentation.

23.09.2016
Anzeige