Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Studie: Bürgerversicherung würde viele Arbeitsplätze kosten
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Studie: Bürgerversicherung würde viele Arbeitsplätze kosten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:32 17.11.2016
Anzeige
Berlin

Die Einführung einer gesetzlichen Bürgerversicherung könnte zu einem massiven Jobverlust bei der Privaten Krankenversicherung führen. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie im Auftrag der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Eine solche von SPD, Grünen und Linken favorisierte gesetzliche Krankenversicherung für alle würde je nach Ausstiegsszenario dazu führen, dass in der PKV zwischen 22 700 und 51 000 Stellen abgebaut werden müssten. Betroffen wären also zwischen knapp einem Drittel und rund drei Viertel der Jobs bei den privaten Krankenversicherern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Trotz der unsicheren Lage in Afghanistan sollen aus Deutschland 12 539 Afghanen dorthin abgeschoben werden.

17.11.2016

Aus Solidarität mit obdachlosen Kindern wollen heute mehr als 1100 Geschäftsleute in den USA und Kanada auf der Straße schlafen.

17.11.2016

Der künftige US-Präsident Donald Trump will abwanderungswilligen Regierungsmitgliedern einen zu schnellen Wechsel zu Lobby-Unternehmen verbieten.

17.11.2016
Anzeige