Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Studie: Weniger Menschen spenden - dafür aber mehr
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Studie: Weniger Menschen spenden - dafür aber mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:45 19.12.2015
Anzeige
Berlin

Immer weniger Deutsche spenden. Das hat der Deutsche Fundraising Verband ermittelt. Dafür stieg allerdings der durchschnittliche Spendenbetrag. Der Studie zufolge unterstützen 42 Prozent der Deutschen in den zwölf Monaten bis Oktober 2015 eine gemeinnützige Organisation. Im Vorjahreszeitraum seien es noch 45 Prozent gewesen. Die Höhe der Durchschnittsspende stieg von 128 Euro auf 146 Euro. Für den TNS-Infratest Spendenmonitor wurden rund 4000 zufällig ausgewählte Menschen ab 14 Jahren befragt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat eine Ausweitung des Rechtsanspruchs auf einen Kitaplatz gefordert, um die Integration von Flüchtlingen zu erleichtern.

19.12.2015

US-Präsident Barack Obama will 2016 seine Pläne für eine Schließung des Gefangenenlagers auf Guantánamo vorantreiben. Er werde dem Kongress einen Plan unterbreiten, sagte Obama.

18.12.2015

Die Nato erfüllt die Bitte der Türkei nach zusätzlicher militärischer Unterstützung.

18.12.2015
Anzeige