Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Stühlerücken im Kreml: Putin entmachtet seinen Stabschef Iwanow
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Stühlerücken im Kreml: Putin entmachtet seinen Stabschef Iwanow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:12 12.08.2016
Anzeige
Moskau

Wenige Wochen vor der Parlamentswahl in Russland hat Präsident Wladimir Putin überraschend seinen langjährigen Vertrauten Sergej Iwanow entmachtet. Putin entließ den 63-Jährigen als Leiter des Präsidialamts, wie der Kreml mitteilte. Zum Nachfolger wurde Iwanows bisheriger Stellvertreter Anton Waino ernannt. In Russland wird am 18. September die Staatsduma neu gewählt, die Präsidentenwahl steht 2018 an. Putin sagte zur offiziellen Begründung, Iwanow habe selbst um einen anderen Posten gebeten. Der Leiter der Präsidialverwaltung gilt als zweitmächtigster Mann nach dem Präsidenten.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Donald Trump hat sich nahezu gleichgültig über eine mögliche Niederlage bei der US-Präsidentschaftswahl geäußert.

12.08.2016

„Masseneinwanderung“, „Islamisierung“, „Überfremdung“: Die „Identitäre Bewegung“ verbreitet eifrig Bedrohungsszenarien. In mehreren Bundesländern steht die Gruppe schon unter Beobachtung. Nun ist sie auch ein Fall für den Verfassungsschutz im Bund.

13.08.2016

Bei den anstehenden Wahlen in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern und Berlin zeichnen sich erhebliche Verluste für die Regierungsparteien SPD und CDU ab.

12.08.2016
Anzeige