Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 7 ° heiter

Navigation:
Tabubruch in Ankara: Mit Kopftuch im Parlament

Ankara Tabubruch in Ankara: Mit Kopftuch im Parlament

Mit dem demonstrativen Tragen eines Kopftuchs im Parlament in Ankara haben vier weibliche Abgeordnete ein historisches Tabu in der Türkei gebrochen.

Voriger Artikel
Snowden will in Deutschland zur NSA-Affäre aussagen
Nächster Artikel
„Guardian“: BND entwickelte Internetspionage-Technik mit

Mit Kopftuch im Parlament: die Abgeordnete Nurcan Dalbudak.

Ankara. Mit dem demonstrativen Tragen eines Kopftuchs im Parlament in Ankara haben vier weibliche Abgeordnete ein historisches Tabu in der Türkei gebrochen. Alle vier Parlamentarierinnen gehörten der islamisch-konservativen Regierungspartei AKP an, wie türkische Medien berichteten. Seit 1934, zehn Jahre nach der Staatsgründung der modernen Türkei durch Mustafa Kemal Atatürk, war das Kopftuch im Parlament tabu.

Zuletzt war 1999 die Abgeordnete Merve Kavakci mit Kopftuch im Parlament in Ankara erschienen. Sie hatte damit einen Eklat ausgelöst. Ihr wurden die türkische Staatsangehörigkeit und der Parlamentssitz aberkannt.

Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan hatte erst Ende vergangenen Monats das Kopftuchverbot im öffentlichen Dienst gekippt. Weiterhin untersagt ist das Kopftuch nur Frauen in den Sicherheitskräften und im Justizdienst. Manche säkularen Türken werten das Tragen der Kopfbedeckung als Sympathiebekundung für Islamismus. Aus den Reihen liberaler Türken wird jedoch auch argumentiert, dass Frauen selber entscheiden sollen, ob sie Kopftuch tragen oder nicht.

Aus Erdogans AKP gab es Zustimmung für die Abgeordneten mit dem Kopftuch. Kritik kam aus der größten Oppositionspartei, der Republikanischen Volkspartei (CHP). Negative Konsequenzen müssen die Frauen bei der überwältigenden AKP-Stimmenmehrheit nicht befürchten. Erdogan hatte gesagt, nichts spreche dagegen, Kopftuch im Parlament zu tragen. Kritiker werfen ihm vor, das Erbe des säkularen Republikgründers Atatürk untergraben und die Türkei schleichend islamisieren zu wollen.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Politik im Rest der Welt
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den April 2018 zu sehen!

Der HSV gewinnt sein wichtiges Heimspiel gegen den SC Freiburg mit 1:0. Schaffen die Hamburger noch den Klassenerhalt?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Kommentar

Bissig, polemisch, kontrovers: Kommentare aus den LN.

TV-Vorschau

Unsere Kolumne zeigt, wo sich das Einschalten lohnt.

Sonntagsreden

Von Börse bis Fußballplatz - Blogs unserer "Edelfedern".

Kreuzwort

Auch online wartet täglich ein neues Rätsel auf Sie. Jetzt rätseln!

Sudoku

Bleiben Sie geistig aktiv – mit japanischem Gehirnjogging.

24. Juli 2017 - Alev Doğan in Allgemein

Es gibt eine Wahrheit, vor der auch ich mich schon lange drücke. Eine, die auszusprechen weh tut: Um die Türkei steht es im Moment nicht gut. Ach was, um die Türkei steht es im Moment miserabel.

mehr