Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Tauber bedauert Tweet über Minijobber: „So blöd formuliert“
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Tauber bedauert Tweet über Minijobber: „So blöd formuliert“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 04.07.2017
Berlin

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat seine als respektlos empfundene Bemerkung über Minijobber bedauert. Er habe das „so blöd formuliert“, erklärte Tauber schriftlich in Berlin sowie auf Twitter und Facebook. Tauber hatte gestern als Werbung für das Wahlprogramm der Union und in Abgrenzung von der SPD getwittert: „"Vollbeschäftigung" ist besser als "Gerechtigkeit"“. Auf die Nachfrage eines Users „heißt das jetzt 3 Minijobs für mich?“ erwiderte Tauber: „Wenn Sie was ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs.“ Dafür hatte es Kritik gegeben.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Peter Tauber beherrscht die Kunst der rhetorischen Spitzen. Auf Twitter pflaumte er nun einen Nutzer an, der hätte nur eine vernünftige Ausbildung machen müssen, um nicht mit drei Minijobs über die Runden kommen zu müssen. Auf den CDU-Generalsekretär prasselte dafür ein Shitstorm ein.

04.07.2017

Sicherheitsbehörden verzeichnen immer mehr Salafisten in Deutschland und halten neue islamistische Anschläge für möglich.

04.07.2017

Fast jeder Fünfte in Deutschland hat so wenig Geld, dass er sich nicht einmal eine einwöchige Urlaubsreise leisten kann.

04.07.2017