Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Tausende Moskauer gedenken des ermordeten Kreml-Kritikers Nemzow
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Tausende Moskauer gedenken des ermordeten Kreml-Kritikers Nemzow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:25 27.02.2016
Anzeige
Moskau

Tausende Anhänger der Opposition haben in Moskau des vor einem Jahr ermordeten Regierungskritikers Boris Nemzow gedacht. Bei dem Trauermarsch forderten sie zugleich eine Ablösung von Präsident Wladimir Putin. Die Polizei, die mit einem starken Aufgebot im Einsatz war, sprach von 7500 Teilnehmern. Russische Medien und Augenzeugen setzten die Zahl wesentlich höher bei 20 000 an. Ex-Ministerpräsident Michail Kasjanow, Spitzenkandidat der Opposition für die kommende Parlamentswahl, marschierte an der Spitze des Zuges mit. Der ehemalige Vizeregierungschef Nemzow war am 27. Februar 2015 in Sichtweite des Kremls erschossen worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine in Sachsen-Anhalt geplante Flüchtlingsunterkunft wird immer härter attackiert: In der Nacht ist auf das ehemalige Bürogebäude in Gräfenhainichen geschossen worden.

27.02.2016

In der irischen Parlamentswahl hat die Mitte-Links- Koalition von Ministerpräsident Enda Kenny nach ersten Prognosen ihre Mehrheit verloren.

27.02.2016

Erst wurde das Gebäude geflutet. Dann flogen Steine. Nun wurde auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Gräfenhainichen geschossen.

28.02.2016
Anzeige