Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Terrorverdächtiger entwischte Ermittlern knapp - Warnschuss
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Terrorverdächtiger entwischte Ermittlern knapp - Warnschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 09.10.2016
Anzeige
Chemnitz

Der terrorverdächtige Syrer ist den Einsatzkräften in Chemmnitz gestern knapp entwischt. Während der Vorbereitung des Zugriffs nahmen Beamte eine Bewegung im Haus war, wie eine LKA-Sprecherin sagte. Die Polizisten hätten den Verdächtigen gesehen. Die Ermittler seien davon ausgegangen, dass es sich um den 22-Jährigen handelte und hätten einen Warnschuss abgegeben. Die Annahme, dass er zurück in die Wohnung gelaufen sei, erwies sich dann als falsch. Der Syrer soll einen Bombenanschlag geplant haben. In der Wohnung waren mehrere hundert Gramm Sprengstoff gefunden worden.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kanzlerin Angela Merkel ist zu einer dreitägigen Afrika-Reise gestartet. Bei ihrer Reise will sie sich für eine stärkere Bekämpfung von Fluchtursachen in Afrika einsetzen.

09.10.2016

Zwei der bei dem Anti-Terror-Einsatz in Chemnitz festgenommenen Männer sind nach Polizeiangaben wieder frei. Bei dem dritten Syrer besteht nach Angaben der Polizei der Verdacht einer Mittäterschaft.

09.10.2016

Die drei als mögliche Komplizen festgenommenen Bekannten des terrorverdächtigen Syrers sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

09.10.2016
Anzeige