Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Terrorverdächtiger kann unter Bedingungen abgeschoben werden
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Terrorverdächtiger kann unter Bedingungen abgeschoben werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 21.09.2017
Leipzig

Der unter Terrorverdacht in Hessen festgenommene Tunesier Haikel S. kann unter Bedingungen abgeschoben werden. Das hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden. Die tunesische Regierung müsse zusichern, dass S. im Fall der Verhängung einer lebenslangen Freiheitsstrafe die Möglichkeit bekommt, dass seine Strafe mit der Aussicht auf Herabsetzung der Haftdauer überprüft werde, hieß es. Die Ermittlungsbehörden halten den als Gefährder eingestuften Tunesier für hochgefährlich.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im August konnte Brasiliens Präsident Michel Temer nur knapp einer Anklage entrinnen. Doch am Mittwochabend empfahlen die Obersten Richter erneut, das Parlament solle ihm die Immunität entziehen. Temer versuchte dies zu verhindern. Er soll Jahre lang Teil eines Korruptions-Kartells gewesen zu sein.

21.09.2017

Die Steuereinnahmen des Staates sind dank der guten Konjunktur und Beschäftigungslage im August deutlich gestiegen.

21.09.2017

Die Kanzlerin galt in den vergangenen Jahren lange als unschlagbar, jeden politischen Gegner brachte sie zur Verzweiflung. Doch inzwischen ist dieser Nimbus dahin. Der anscheinend sicheren Siegerin steht eine komplizierte Regierungsbildung bevor.

21.09.2017