Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Politik im Rest der Welt Tillerson: Habe Trumps geistige Fitness nie infrage gestellt
Nachrichten Politik Politik im Rest der Welt Tillerson: Habe Trumps geistige Fitness nie infrage gestellt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:03 05.01.2018
Washington

US-Außenminister Rex Tillerson hat nach eigenen Angaben die geistige Fitness von Präsident Donald Trump „nie infrage gestellt“. Er habe keinen Grund dazu, sagte Tillerson in einem Interview des Senders CNN. Er äußerte sich damit zu dem neuen Buch „Fire and Fury“, in dem Autor Michael Wolff unter anderem schreibt, dass jeder in Trumps Umgebung im Weißen Haus den Präsidenten für amtsunfähig halte und er sich wie ein Kind verhalte. Nach früheren Medienberichten soll Tillerson Trump selber als „Schwachkopf“ bezeichnet haben, was er seinerzeit nie direkt dementiert hatte.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Marihuana ist in den USA ein großes Geschäft, 29 Bundesstaaten erlauben die Droge bereits, zuletzt kam mit Kalifornien ein Schwergewicht hinzu. Doch die Trump-Regierung will die Party verderben und ein Verbot auf Bundesebene durchsetzen. Was nun?

05.01.2018

Eine einzige umstrittene Rede beendete die politische Karriere von Philipp Jenninger. Jetzt ist der einstige Gefolgsmann von Helmut Kohl gestorben. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble würdigt seinen Vorgänger.

05.01.2018

Rom (dpa) - Die italienische Regierung hat vor der Rückkehr von IS-Kämpfern über die Flüchtlingsrouten auf dem Mittelmeer nach Europa gewarnt.

05.01.2018